Der A/B-Test – So generieren Sie eine erfolgreiche Webseite

Lesezeit: ca. 7 Minuten

Da bereits kleine Details über den gesamten Erfolg einer Webseite entscheiden, hilft Ihnen die Durchführung eines A/B-Test, die optimale Version Ihrer Webseite zu finden. 

Webseite-Skizze
        Quelle: https://www.shutterstock.com/
 

Was ist ein A/B-Test?

Ihre Webseite sollte als oberste Priorität verfolgen, möglichst viele unbekannte Besucher in registrierte Nutzer oder Kunden umzuwandeln. Im Erstellungsprozess der Webseite kommt jedoch relativ schnell die Frage auf: "Welche Darstellungsformen von Schriften und Elementen könnten einen positiven Einfluss auf die Handlungsbereitschaft des potenziellen Kunden haben?" Da schon eine kleine Änderungen innerhalb der Webseite eine große Veränderung in der Handlungsbereitschaft erzielen kann, wurde der sogenannte A/B-Test entwickelt. Dieser Test ist eine Methode aus dem Online-Marketing, um verschiedene Varianten einer Webseite auszuprobieren und dadurch die bestperformenste Version zu finden.

Wie gelingt die Durchführung?

Innerhalb der Durchführung wird mit 'A' die ursprüngliche Variante der Webseite bezeichnet und 'B' die veränderte Webseite. Im Rahmen des Testzeitraums werden Webseitenbesucher gleichermaßen auf die beiden Webseitenvarianten weitergeleitet, um die Unterschiede in der Handlungsbereitschaft des potenziellen Kunden zu messen. Beachten Sie bei der Weiterleitung der Webseitenbesucher, dass diese immer abwechselnd auf Variante 'A' und 'B' weitergeleitet werden. Dadurch werden andere Einflüsse auf die Webseite, wie beispielsweise der jeweiligen Wochentag irrelevant. Des Weiteren sollte eine Testphase von mindestens zwei Wochen angesetzt werden, um ausreichend Daten für ein repräsentatives Ergebnis sammeln zu können. Falls Sie mehrere Ideen für eine Veränderung haben, sollten Sie immer nur ein konkretes Element abändern, damit eindeutige Rückschlüsse aus dem Test gezogen werden können. In diesem Fall führen Sie den A/B-Test einige Male nacheinander durch und wählen nach jedem A/B-Test immer die erfolgreiche Variante als neuen Standard aus mit der Sie wiederum eine weitere Variante vergleichen.

Unterschiedliches Layout einer WebseiteQuelle: https://unsplash.com/photos/tZc3vjPCk-Q

Die Einsatzmöglichkeiten eines A/B-Tests

Wie bereits zuvor erläutert, prüft der A/B-Test unterschiedliche Webseitendarstellungen. Dabei können unterschiedliche Teile einer Webseite getestet werden: 

1) Layout: Ordnen Sie die Elemente auf Ihrer Webseite unterschiedlich an. Versuchen Sie dabei auf eine übersichtliche Struktur zu achten.

2) Überschriften und Bilder : Verändern Sie die Wortwahl in der Überschrift oder nutzen Sie ein anderes Bild auf Ihrer Webseite.

3) Navigationsmenü: Testen Sie die Ausrichtung Ihrer Navigation, indem Sie den Begriff bzw. die Form des Menüpunktes abändern oder eine neue Farbe wählen.

4) Call to Action: Da ein CTA besonders auffällig sein sollte, bietet sich eine andere Farbe, Größe oder Anordnung an, um die Sichtbarkeit zu verbessern.

5) Formulare: Um möglichst viele unbekannte Besucher in registrierte Nutzer umzuwandeln, sollten Sie die Anzahl der Pflichtfelder so gering wie möglich halten und nur relevante Daten abfragen. Entfernen Sie ein Feld, verändern Sie eine Bezeichnung oder versetzen Sie das Formular an eine andere Stelle auf der Webseite.

Tools für einen A/B-Test

Die A/B-Tests können Sie mit Hilfe einer großen Auswahl an Tools durchführen. Die Leistungen der Anbieter reichen von einem reinen A/B-Testing-Tool bis hin zu einem Rund-um-Servicepaket mit verschiedenen Preiskategorien. Eine umfangreiche Übersicht zu den Anbietern finden Sie hier. Unsere zwei top Beispiele für eine kostenlose und eine kostenpflichtige Variante:

1. Optimize von Google

Das von Google entwickelte Tool Optimize bietet Ihnen einen kostenlosen Service, der die Durchführung eines A/B-Testings ermöglicht. Parallel dazu können alle gesammelten Daten innerhalb des Tests zeitsparend über Google Analytics ausgewertet werden. Dieses Tool bietet sich besonders für Einsteiger an, die mehr Erfahrung sammeln wollen.

2. A/B-Testing über HubSpot

Des Weiteren bietet Ihnen das Inbound-Unternehmen HubSpot ein umfangreiches Leistungspaket mit dem Sie problemlos A/B-Tests auf Ihrer Webseite durchführen können. Dabei profitieren Sie von einer detaillierten Anleitung und weiterer professioneller Unterstützung, die eine reibungslose Implementierung und Testphase ermöglicht.

Weitere Fragen rund um das Thema Inbound-Marketing haben wir in unserem Webinar "In 7 Schritten in die Zukunft des B2B-Marketings" beantwortet, dessen Aufzeichnung Sie sich kostenlos ansehen können.

medialis.net Webinar

Themen: Online-Marketing, Inbound-Marketing

Geposted von Verena Teske am 16.4.2019